,
Loading...

Was ist Kryolipolyse?

Das innovative Verfahren mit Kälte führt zur dauerhaften Verringerung der Fettzellen, indem diese kurzfristige lokal gekühlt werden.

Wo kann die Kryolipolyse angewendet werden?

Eine Kryolipolyse bietet sich insbesondere an Stellen mit hartnäckigen Fettpölsterchen an, die auch durch Sport und eine Ernährungsumstellung nicht verschwinden. Typische Stellen sind der Bauch, die Hüften, das Gesäß und die Oberschenkel (“Reiterhosen”). Die minimal-invasive Behandlung kommt ohne Fettabsaugung aus, der Körper übernimmt selbst den Abtransport von unterkühlten Fettzellen.

Wie funktioniert die Kryolipolyse?

Aus dem Namen des Verfahrens geht dessen Wirkprinzip hervor: Kryos heißt Frost, Lipa ist das Fett, Lysis bedeutet Lösung. Die Kälte löst also das Fett auf. Kryolipolyse funktioniert deswegen gut, weil Körperzellen auf niedrige Temperaturen unterschiedlich reagieren. Fettzellen kristallisieren sich durch die Kälte, die den Haut- und Bindegewebszellen nichts ausmacht. Das Lymphsystem transportiert dann die abgestorbenen Fettzellen über einige Wochen ab. Es sind im Gegensatz zu anderen Verfahren nicht sehr viele Behandlungen erforderlich. Durchschnittlich ein Drittel der Fettzellen eines Areals verschwinden schon nach der ersten Kryolipolyse.

Kryolipolyse in Gütersloh – wir freuen uns auf Ihre Terminanfrage!

Ihre Anfrage

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ungültiges Formular
Sent successfully!