,
Loading...

Cellulitebehandlung und Gewebestraffung mit Vakuummassagegerät

Mit Vakuummassagegeräten sind die Cellulitebehandlung und Gewebestraffung möglich. Dabei werden Kolben mit Unterdruck auf die Haut gesetzt. Die Haut und ihr Unterhautfettgewebe zieht das Vakuum etwas in den Kolben hinein. Die Kolben werden nun auf der zuvor eingeölten Haut bewegt, was einen Massageeffekt bis hinein in das tiefe Gewebe bewirkt.

Wie funktioniert die Saugpumpenmassage gegen Cellulite und bei der Gewebestraffung?

Die Anwendung mit der massierenden Saugpumpe (kurz SPM für Saugpumpenmassage genannt) wirkt als Lymphdrainage, fördert die Durchblutung, baut Depotfett ab und strafft die Haut und das Bindegewebe. Sie quetscht die Fettzellen quasi aus. Die Cellulitebehandlung funktioniert durch die Aktivierung der Lymphe. Sie fließen besser ab, während sich Fettzellen verkleinern. Das reduziert den Umfang von Oberschenkeln, dem Gesäß, dem Bauch und den Oberarmen, zudem verbessert sich deutlich das Hautbild. Es werden in der Regel mehrere dreistufige Behandlungen durchgeführt (Saugpumpenmassage, Bodywrapping, Tiefenwärme), erste Ergebnisse sind schon nach der ersten Behandlung sichtbar. Wichtig zu wissen: SPM-behandelte Fettzellen können ohne Ernährungsumstellung wieder größer werden. Daher genügt die physikalische Methode allein nicht, um dauerhaft das Fett loszuwerden. Betroffene sollten auch ihr Essverhalten anpassen und sich viel bewegen. Damit entsteht weniger oder keine neue Orangenhaut, sodass nicht immer wieder eine Cellulitebehandlung erforderlich ist.

Was passiert in den Hautschichten während einer Gewebestraffung?

Das Vakuum zieht bei der SPM-Behandlung die Haut in den durchsichtigen Kolben, was ihre Fettzellen dehnt und deren Wände durchlässig macht. Der Schröpfkolben mobilisiert mit seiner Bewegung das tranig-zäh gespeicherte Fett, dessen Fragmente durch die Richtung der physiologischen Massage in die Lymphbahnen gelangen. Von dort werden sie abtransportiert. Die besser durchblutete Haut kann nun wieder atmen, während sich über die nächsten Tage nach der Behandlung die Fettverbrennung in den Zellen steigert. Der Körper wandelt das Fett in Energie um. Die Behandlung aktiviert auch die Kapillargefäße, der Blutfluss steigert sich, es gelangt dadurch mehr Sauerstoff in die Zellen, die sich schneller teilen. Durch die stark gesteigerte Fettverbrennung lassen sich auf diese Weise unter anderem Reiterhosen gut behandeln. Deren Umfang kann recht schnell kleiner werden. Wenn der Sauerstoff schließlich in die Fibroblasten (tiefer gelegenen Zellen im Bindegewebe) eindringt, wird dieses sehr straff. Beteiligt an diesem Vorgang ist eine Verschiebung des ph-Wertes der Haut. Die abschließende kurze Lymphdrainage transportiert die gelösten Schlacken ab, die im Lymphsystem verarbeitet, abgeführt und letztendlich mit dem Urin ausgeschieden werden. Viel Trinken gehört zur Behandlung dazu. Mögliche Behandlungsareale für eine SMP sind vorrangig Beine, Po, Bauch, Rücken, Arme, Gesicht und eventuell sogar (mithilfe eines Adapters) die Brust.


Cellulitebehandlung in Gütersloh – wir freuen uns auf Ihre Terminanfrage!

Ihre Anfrage

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden diese schnellstmöglich beantworten.

Ungültiges Formular
Sent successfully!